Literaturtage Frankfurt: Weltwandeln in französischer Sprache
21. Januar 2017
14:30
Frankfurt
Literaturhaus
Mehr Infos

Werkstattgespräch 4: Partitur und Performance – Sprache über Sprache hinaus

Fiston Mwanza Mujila fasst seine Texte als Jazzpartituren auf. Meriam Bousselmi ist ihrerseits als Dramaturgin ihrer eigenen Texte bekannt. Ihre Erfahrungen als Lyrikerin und Mitveranstalterin von Literaturperformances bringt Carolin Callies ein. Wie bearbeiten die Autor*innen das Material »Französisch« mit ihren Artikulationswerkzeugen? Wie schneidern sie es ihren Figuren oder sich selbst auf den Leib? Welchen Anwandlungen gibt sich die französische Sprache im performativen Dichten hin?

Im Oktober 2017 wird Frankreich nach 28 Jahren wieder Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sein und unter dem Slogan »Frankfurt auf Französisch« auftreten. Doch Literatur auf Französisch wird nicht nur in Frankreich geschrieben. Tatsächlich ist das Französische schon seit geraumer Zeit eine internationale Literatursprache. Passend dazu legen wir mit den Litprom-Literaturtagen 2017 »Weltwandeln in französischer Sprache« den Fokus auf diesen Werkstoff internationaler Autor*innen. Wir beleuchten den Facettenreichtum der Literaturen auf Französisch, die rund um den Globus wandeln – und dabei die französische Sprache verwandeln.